Dennis Lawo rückt in das 42. Studierenden Parlament der Universität Siegen nach

Nachdem Andreas Weigel bereits Ende Oktober sein Amt als Vorsitzender der Liberalen Hochschulgruppe an Dennis übergeben hat, erklärte er nun seinen Rücktritt aus dem 42. Studierendenparlament. „Nachdem ich die Organisatorische Verantwortung an Dennis übergeben habe, folgt nun der naheliegende Schritt auch die Verantwortung im StuPa an den amtierenden Vorsitzenden zu übergeben.“, so Andreas, der im kommenden Semester seine Bachelorarbeit beginnt und aus zeitlichen Gründen in Zukunft nur noch außerhalb des StuPa für die LHG tätig sein wird. Dennis dankte ihm für seine geleistete Arbeit im vergangenen StuPa und hat besonders seine Zeit als Sprecher des StuPas hervorgehoben, welches er nach dem Rücktritt des bisherigen Präsidiums, in Folge der angefochtenen Wahl, antrat. Im 42. StuPa habe Andreas noch wichtige Weichen gestellt, sodass die konstruktive und kritische Arbeit der LHG weitergeführt wird.

Für eure Belange und Interessen werden nun Eric Schell und Dennis im 42. Studierenden Parlament eintreten. Die Kursrichtung ist nach der konstituierenden Sitzung klar: Wir treten weiter für einen ausgeglichenen Haushalt und einen schmaleren AStA ein, damit eure Gelder nicht verschwendet und für eure Forderungen eingesetzt werden!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.